Print Friendly, PDF & Email

Du bist selbstständig:r Unternehmer:in und willst online sichtbarer werden, damit deine Kundinnen und Kunden dein Angebot besser finden – und nicht das deiner Konkurrenz?

Dann hast du in diesem Zusammenhang bestimmt schon einmal von SEO gehört.

SEO (engl. Abkürzung für Search Engine Optimization) oder auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung ist eine Methode, Inhalte im Web so zu optimieren, dass sie von Suchmaschinen wie Google oder Bing leichter gefunden werden, um mehr Menschen zu erreichen und die organische Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu erhöhen.

Suchmaschinenoptimierung bedeutet ganz konkret, die eigene Website so zu gestalten, dass sie in den Suchergebnissen von Google & Co. möglichst weit oben erscheint. SEO besteht aus vielen Komponenten, die zusammenwirken, um deine Website für Suchmaschinen attraktiv zu machen. SEO verhilft dir langfristig zu mehr Sichtbarkeit und damit zu mehr Besuchern auf deiner Website.

 

Was macht die Umsetzung von SEO so schwierig?

Doch obwohl SEO so entscheidend ist, kann es für viele Unternehmer wie ein undurchdringlicher Dschungel erscheinen. Warum ist das so?

Zahlreiche Hindernisse und Schwierigkeiten führen dazu, dass viele Unternehmer die Suchmaschinenoptimierung vernachlässigen oder gar nicht erst damit beginnen. Das ist schade, denn SEO ist ein mächtiges Werkzeug, um online sichtbar zu werden und neue Kunden zu gewinnen.

Sie wissen, dass sie online sichtbarer werden müssen, aber der Weg dorthin erscheint ihnen zu kompliziert und zeitaufwändig. Dies führt häufig zu Frustration und Resignation. Sie spüren den Schmerz des digitalen Versteckspiels – potenzielle Kunden finden ihre Website nicht, während die Konkurrenz immer sichtbarer wird.

Aus meiner Erfahrung hängt es an folgenden Faktoren:

  • Technische Komplexität

Viele Unternehmer wissen nicht, wo sie anfangen sollen. SEO umfasst technische Aspekte wie Website-Struktur, Ladezeiten und mobile Optimierung, die oft überwältigend erscheinen.

  • Google-Algorithmus

Der Google-Algorithmus ist komplex und ändert sich ständig. Zu verstehen, wie er funktioniert und welche Faktoren wichtig sind, ist eine Herausforderung.

  • Ständige Veränderungen

SEO ist kein einmaliges Projekt. Google aktualisiert seine Algorithmen regelmäßig, was bedeutet, dass SEO-Strategien ständig angepasst werden müssen.

  • Langfristige Ergebnisse

SEO erfordert Geduld. Es kann Monate dauern, bis die Auswirkungen von SEO-Maßnahmen sichtbar werden. Dies erfordert Ausdauer und kontinuierliche Arbeit.

  • Vielzahl von Faktoren

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die das Ranking beeinflussen: Keywords, Backlinks, Content, User Experience und technische Optimierungen. Das macht SEO komplex und vielschichtig.

  • Missverständnisse und Mythen

Es gibt viele Missverständnisse und Mythen rund um SEO. Falsche Informationen können dazu führen, dass man seine Bemühungen in die falsche Richtung lenkt oder sich entmutigen lässt.

 

Warum SEO für Selbstständige schwierig scheint

Viele Unternehmer stehen vor ähnlichen Herausforderungen, wenn es um SEO geht:

  • Keine Zeit

Die meisten Unternehmer haben einen vollen Terminkalender, und SEO erfordert ständige Aufmerksamkeit und Pflege. Der Aufwand, den SEO erfordert, schreckt viele ab, da sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren müssen und keine zusätzlichen Kapazitäten für SEO-Arbeiten haben.

  • Fehlende Kenntnisse und Erfahrung

SEO kann technisch und komplex sein. Viele Unternehmer wissen nicht, wo sie anfangen sollen oder welche Schritte notwendig sind. Mangelndes Wissen und fehlende Erfahrung im Bereich SEO führen oft dazu, dass Unternehmer unsicher sind und wichtige Maßnahmen nicht ergreifen.

  • Kein ausreichendes Budget

Beratung und Dienstleistungen im Bereich SEO können teuer sein. Viele kleine Unternehmen und Einzelunternehmer haben nicht das nötige Budget, um professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dadurch fühlen sie sich alleingelassen und mit den Anforderungen überfordert.

 

Die Lösung: Einfach mit SEO anfangen!

Der wichtigste Schritt bei SEO ist, überhaupt etwas zu tun. Bevor du gar nichts tust, fang einfach an und benutze zum Beispiel kostenlose Tools, wie die von Google. Diese sind leicht zugänglich und bieten dir die Möglichkeit, ohne großes Budget oder umfangreiche Vorkenntnisse erste Erfolge zu erzielen. Du kannst praktisch nichts falsch machen, solange du aktiv wirst und anfängst, dich mit SEO zu beschäftigen. Schon kleine Schritte können einen großen Unterschied machen und dir helfen, deine Online-Präsenz nachhaltig zu verbessern.

Das Wichtigste ist: Du kannst bei SEO nicht viel falsch machen, außer nichts zu tun.

 

Nutze kostenlose SEO Tools von Google

Mit den richtigen Werkzeugen kannst du den SEO-Dschungel durchdringen und die Sichtbarkeit deiner Website erheblich verbessern.

Die drei kostenlosen Google-Tools –

  • Google Unternehmensprofil
  • Google Keyword Planner
  • Google Search Console

– sind ideal für Unternehmer, die mit SEO starten möchten. Sie sind einfach zu bedienen und bieten dir wertvolle Einblicke und Möglichkeiten, um deine Website zu optimieren.

In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie diese drei Tools funktionieren, welche Vorteile sie bieten und wie du sie am besten nutzt.

 

🔶 Google Keyword Planner

Der Google Keyword Planner wurde ursprünglich für Google Ads entwickelt, ist aber auch ein wertvolles Tool für SEO. Er bietet neben der Keyword-Recherche auch Informationen zu Suchvolumen, Wettbewerbsintensität und vorgeschlagenen Keywords.

So funktioniert der Google Keyword Planner

  • Ein Google Ads-Konto ist erforderlich.
  • Erhalte Keyword-Ideen basierend auf Produkten, Dienstleistungen oder anderen Websites.
  • Filtere und analysiere die Daten nach deinen Bedürfnissen.
  • Lade deine Keyword-Listen herunter.

 

🔶 Google Search Console

Die Google Search Console ermöglicht die Überwachung der Website-Performance in der Google-Suche, die Verwaltung der Seitenindizierung sowie die Analyse von Suchanfragen und Nutzerverhalten. Außerdem können technische Probleme gemeldet und behoben werden.

Tipps zur Nutzung der Search Console:

  • Ein Google-Konto wird benötigt.
  • Verifiziere deine Website (mehrere Methoden möglich).
  • Überwache die Website-Performance und den Traffic.
  • Stelle sicher, dass deine Seiten indiziert sind.
  • Optimiere den Inhalt deiner Website auf der Grundlage der Analysen.
  • Löse gegebenenfalls technische Probleme.

 

🔶 Google Unternehmensprofil

Das Google Unternehmensprofil bietet eine Online-Präsenz für dein Unternehmen. Es ermöglicht eine Präsenz in Google Maps und der lokalen Google-Suche, bietet Informationen und Kontaktmöglichkeiten für Besucher und ermöglicht die Verwaltung von Kundenbewertungen.

Tipps zur Nutzung des Business Profils:

  • Erstelle ein Konto mit deinem Google-Konto.
  • Durchlaufe den Verifizierungsprozess.
  • Fülle dein Profil aus (achte darauf, dass es vollständig ist!).
  • Sammle und verwalte Kundenbewertungen.
  • Teile gegebenenfalls Beiträge oder Angebote.

Weitere nützliche SEO-Hacks:

  • Verwende Keywords in deinen Texten.
  • Antworte auf Bewertungen mit relevanten Keywords.
  • Verwende ein Bewertungs-Plugin für deine Website.
  • Achte auf NAP-Konsistenz (Name, Adresse, Telefonnummer).
  • Synchronisiere dein Google Unternehmensprofil mit Bing Places für eine breitere Präsenz.

 

Einfach mit SEO beginnen

SEO muss nicht kompliziert sein. Auch mit wenig Zeit, geringen Kenntnissen oder einem begrenzten Budget kannst du viel erreichen. Die kostenlosen Google Tools – Google Unternehmensprofil, Keyword Planner und Search Console – bieten dir eine solide Basis, um deine Website zu optimieren und deine Online-Präsenz zu stärken.

Das Wichtigste ist, dass du überhaupt etwas tust. Jede kleine Maßnahme kann sich positiv auswirken. Beginne mit diesen Tools und beobachte, wie sich deine Sichtbarkeit verbessert. SEO ist ein kontinuierlicher Prozess und die ersten Schritte sind oft die wichtigsten. Selbst kleine Änderungen können große Auswirkungen haben.

Mit Geduld und der richtigen Herangehensweise wirst du feststellen, dass SEO gar nicht so schwer ist. Nutze die kostenlosen Tools von Google und bringe deine Website auf die nächste Ebene. Es ist nie zu spät, damit anzufangen – also los, mach dich sichtbar!


 

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus einem Impulsvortrag des VGSD. Mehr Infos unter: https://www.vgsd.de/seo-leicht-gemacht-drei-kostenlose-google-tools-fuer-deine-online-praesenz/