Print Friendly, PDF & Email

Die lokale Suchmaschinenoptimierung fokussiert sich auf die Maßnahmen, die das organische Suchergebnis bzw. Ranking bei lokalen Suchanfragen positiv beeinflussen. Du erfährst nun, warum du als Unternehmer auf local SEO setzen solltest und wie du das mit erprobten Praxis-Tipps einfach und kostenfrei umsetzt. 

Aus meiner Sicht ist lokales SEO nicht nur notwendig, wenn du potenzielle Kunden in deinem regionalen Umkreis hast. Ich finde, dass es für jeden Unternehmer ein nicht zu unterschätzendes Potenzial darstellt, seine Website auch für regionale Suchanfragen zu optimieren. Egal, ob du ein rein stationäres oder virtuelles Online-Business betreibst.

Solltest du ein Unternehmen haben, das gezielt Kunden in der Nähe ansprechen möchte, Laufkundschaft generieren will oder ein Ladenlokal besitzt, dann ist local SEO allerdings Pflicht, wenn du sichtbar sein möchtest.

ℹ Auch als Online-Unternehmer*in kann dir ein Google My Business Profil nicht schaden. Wenn du keinen direkten Standort hast oder deine Adresse nicht angeben willst, kannst du trotzdem deinen Wirkungskreis auf der Deutschlandkarte angeben, in dem du kennzeichnest für welche Regionen du tätig bist.

Folgende Vorteile bietet dir local SEO:

  • Du machst es (regionalen) Kunden einfacher dich zu finden
  • Mehr Online-Sichtbarkeit, vor allem als kleines Unternehmen
  • Vorteil gegenüber Wettbewerbern
  • Hilft beim Vertrauensaufbau potenzieller Kunden
  • Steigert die Reichweite des Unternehmens
  • Erleichtert die Neukundengewinnung
  • Mehr Erkenntnisse über deine Zielgruppe
  • Kostengünstig, nachhaltig und effizient

 

Warum ist Suchmaschinenoptimierung so wichtig?

Grundsätzlich geht es bei SEO darum, ein höchstmögliches Ranking in den Suchergebnissen bei den Suchanfragen der User zu bekommen, die du auf deine Website führen möchtest. Regionale Suchmaschinenoptimierung unterscheidet dich somit nicht großartig von herkömmlichem SEO, was du vielleicht sowieso schon betreibst.

Bei local SEO geht es schlichtweg darum, ein paar gewisse Faktoren zu beachten, die dich dabei unterstützen auch bei regionalen Suchanfragen wahrscheinlicher gefunden zu werden.

Es gibt ausreichend Suchanfragen, bei denen der User gezielt nach Unternehmen in der Nähe bzw. an einem bestimmten Standort sucht, z.B. Restaurants, Bars, Fitness- oder Yoga-Studios, Friseure, Werkstätten, Ärzte usw.. Hier ist die Relevanz sehr hoch, da die Suchanfrage eindeutig einen regionalen Bezug hat.

Google ist mittlerweile sogar so intelligent, dass die Suchmaschine von allein erkennt, wenn es sich um eine lokale Suchintention handelt, ohne dass man dies explizit bei der Suche angibt.

Hier kannst du noch mehr Grundlagen zum Thema SEO lernen.

 

Das sind die 5 wichtigsten Maßnahmen, um mit local SEO zu punkten:

 

🔶 Google My Business

Ich empfehle ausnahmslos jedem Unternehmer, sich ein Google My Business Profil anzulegen. Egal, ob du ein stationäres Geschäft, Onlinehandel oder komplettes virtuelles (standortunabhängiges) Business führst. Denn Unternehmen profitieren immer davon, wenn sie einen Google My Business Account besitzen.

Mit diesem Profil legst du fest, wie dein Unternehmen in Google Maps als auch in der Google Suche dargestellt wird. Es ist völlig kostenlos und bringt dir handfeste Vorteile sichtbarer zu sein. User nutzen diese Ansicht in der Suche, um einen guten ersten Eindruck vom Unternehmen zu bekommen und vergleichen dich auf diesem Wege direkt mit deiner Konkurrenz.

Du willst auf den ersten Blick überzeugen? Lege dir dafür ein Google Konto an, falls noch nicht vorhanden und richte dann unter google.de/business das Profil ein. Es muss zunächst aus Sicherheits- bzw. Datenschutzgründen mit einem postalischen Code verifiziert werden.

Bitte beachte bei Google My Business folgende Punkte:
  • Fülle dein Profil vollständig aus und halte die Daten stets aktuell sowie unbedingt korrekt.
  • Füge aussagekräftige und professionelle Bilder hinzu, sowie dein Logo.
  • Füge auch Öffnungszeiten hinzu, selbst wenn du (eigentlich) keine hast.
  • Gebe deine Dienstleistungen an und zeige bestenfalls direkt Produkte mit Preisen etc. Verlinke jeweils auf deine Website für mehr Informationen.
  • Nutze den kompletten Text für die Unternehmensbeschreibung und fülle ihn mit relevanten Keywords. (Es schadet nicht vorab eine Keywordanalyse durchzuführen, d.h. finde heraus wonach deine Kunden suchen und lasse diese Wörter, Wortphrasen und Synonyme sowie ähnliche Begriffe dort einfließen.)
  • Ermögliche eine direkte Terminbuchung, z. B. über dein Buchungstool, welches du nutzt
  • Arbeite mit den Statistiken und werte aus, wie du gegenüber Wettbewerbern abschneidest und ob du Erfolge erzielst.
  • Sammle Bewertungen (bestenfalls positiv).

💡 Tipp: Synchronisiere dein Profil ganz einfach mit deinem Bing Places for Business Profil unter bingplaces.com  Auch wenn Google die mit Abstand am meisten genutzte Suchmaschine ist, steht Bing auf dem zweiten Platz noch gut dar, im Gegensatz zu allen anderen. Es schadet nicht, auch hier präsent zu sein. Ebenfalls eine Eintragung bei Apple Maps unter apple.com/de/maps kann sich für iPad oder iPhone Nutzer lohnen. Wenn du ein ausführliches Google My Business Profil erstellst, kann dir das bessere Rankings in den lokalen Suchergebnissen bescheren. Denn wer Präsenz zeigt, wird gesehen.

Und um auf den letzten Punkt der obigen Liste Bezug zu nehmen:

🔶 Bewertungen

Wenn du zufriedene Kunden hast, dann lass keine Gelegenheit aus, sie zu bitten, dir eine Rezension im Google Profil zu hinterlassen. Menschen schauen auf Bewertungen und vergleichen. Positive Bewertungen bauen Vertrauen auf und helfen dir glaubwürdig und seriös wahrgenommen zu werden. In Zeiten von vielen schwarzen Schafen im Internet leider notwendig.

Reflektiere einmal selbst dein Nutzungsverhalten. Zu welchem Frisör gehst du eher: Einer mit 0 Bewertungen, einer mit 3 5-Sternchen oder einer mit 20 2-3 Sternchen.

  • Qualität geht über Quantität, aber sammle trotzdem, was das Zeug hält. Zudem bekommst du durch die Rückmeldung deiner Kunden wahnsinnig viel Feedback, welches du gezielt für deine Kommunikation und sogar dein Marketing verwenden kannst.
  • Antworte zeitnah auf jede Rezension, auch auf negative Bewertungen. Sollte im Ansatz etwas an der Kritik dran sein, dann lerne daraus, wie du dich verbessern kannst und zeige, dass du es wertschätzend annimmst, auch wenn es im ersten Moment schwerfällt. Korrigiere ggf. in deinem Statement die Aussage von dem Feedback-Geber, sollte es aus deiner Sicht wirklich nicht der Wahrheit entsprechen.
  • Frage immer und überall nach Feedback. Sollte dir das aufdringlich vorkommen, dann machst du es vermutlich gerade genau richtig. Füge den Link zum Google Profil in deine Mails, Rechnungen und sonstige Kundenkommunikation ein und weise regelmäßig darauf hin.
  • Sammle auch Bewertungen über weitere Plattformen, wie Proven Expert sowie Facebook, da Google diese auch gesammelt in deinem Google My Business Profil darstellt.
  • Drucke physische Bewertungskärtchen und verteile diese an deine Kunden, wenn du entsprechend offline aufgestellt bist.

Umfangreiche Bewertungen in deinem Google My Business Profil helfen dir, als kleines Geschäft deine Position gegenüber den großen Marken deutlich zu verbessern.

 

🔶 Content (On-Page-Optimierung)

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung kann in meinen Augen nur mit Content betrieben werden. Denn je mehr (gute!) Inhalte mit Mehrwert du auf deiner Online-Präsenz bereitstellst, umso eher kann die Suchmaschine zuordnen, bei welcher Suchanfrage du angezeigt wirst.

Bei lokalen Inhalten zählt vor allem:

  • Relevante Keywords
  • lokaler Content auf der Website
  • den Städtenamen bzw. bekannten größeren Umkreis erwähnen
  • dein kompletter Name in Kombination mit deinem Wohnort erwähnen
  • einheitliche Adressdaten auf allen Seiten (NAP: Firmenname, Adresse, Telefonnr.)

Um kurz auf die Keywords einzugehen. Hier solltest du diese platzieren:

  • in den Überschriften, vor allem bei der H1 und H2
  • bei Bildern (Alt-Text)
  • In den Seiten-URLs
  • In Verlinkungen
  • Im Snippet (Seitentitel und Meta Description)

Letzteres ist die „Anzeige“, die der User als erstes in der Suchergebnis-Übersicht sieht. Wenn du hier deinen Ortsnamen mit in den Text einbaust, erregt das eine wesentlich höhere Aufmerksamkeit und spricht den Leser automatisch stärker an.

💡 Tipp: Nutze für WordPress das SEO-Plugin Yoast SEO oder Rank Math und hinterlege dort diese Informationen. Grundsätzlich lieben Suchmaschinen umfassende Texte.

Schreibe dafür zum Beispiel einen Blog und unterstütze damit gleichzeitig deine Expertise.

Hast du eine Filiale bzw. mehrere Standorte dann nutze für jeden Standort eine eigene Landingpage, die du mit lokalem Content anreicherst. Wichtig ist die Erwähnung des jeweiligen Städtenamens, die komplette Adresse und falls sinnvoll eine Anfahrtsbeschreibung. Auch Bilder, Kontaktmöglichkeiten und Öffnungszeiten verhelfen dir zu einer besseren Position in den Suchergebnissen.

Generell gilt, die Inhalte deiner Seite sollten relevant und nützlich für deine Zielgruppe sein, hochwertig und möglichst aktuell. Füge regelmäßig neuen Content hinzu oder überarbeite bzw. aktualisiere alten Content. Niemand mag die Tageszeitung von gestern lesen.

Solltest du lokale Veranstaltungen oder Events geben, dann stelle Informationen dazu ebenfalls unbedingt auf deine Webseite.

 

🔶 Backlinks (Off-Page-Optimierung)

Als regionales Unternehmen kannst du aus Verlinkungen von externen Webseiten sehr profitieren. Vor allem, wenn diese ebenfalls einen regionalen Bezug haben. Denke hier zum Beispiel an Kunden, Kooperationspartner, Lieferanten, Händler, regionale Tageszeiten oder Blogs (z. B. durch Gastbeiträge oder Interviews).

Du solltest außerdem unbedingt von deinen Social Media-Profilen zu deiner Seite verlinken und andersherum. Wichtig ist aber auch auf den Kanälen aktiv zu sein und gerne auch auf mehreren Plattformen, insofern du das möchtest.

Jedoch nicht nur Verlinkungen sind hilfreich, sondern auch sogenannte local citations, also Erwähnungen zu deinem Unternehmen auf anderen Seiten stärken dein Ranking. Es empfiehlt sich dabei auf relevante Portale und Branchenverzeichnisse wie Yelp oder Das Örtliche etc. zu setzen. Umso höher der thematische bzw. regionale Bezug umso besser. Bitte achte auch hier wieder auf die Konsistenz deiner (NAP-) Daten.

 

🔶 Mobile Optimierung

Die mobilen Suchanfragen nehmen mehr und mehr zu; viele davon haben einen regionalen Bezug. Deshalb biete durch eine mobil optimierte Website deinem User ein angenehmes Erlebnis. Achte auf responsives Design und angemessene Ladezeiten. Denke daran, dass das wichtige Ranking-Faktoren sind.

Wenn deine Leser regelmäßig abspringen, weil deine Seite nicht gut zu lesen ist oder langsam lädt, dann wirkt sich das negativ auf dein Ranking aus. Dein Ziel sollte es immer sein, deine Besucher möglichst lange zu halten.

 

Hier nochmal eine Checkliste für dein lokales SEO:

  • Verifiziere dein Google My Business Profil und fülle es vollständig aus
  • Sammle positive Bewertungen von Kunden
  • Reagiere auf jede Bewertung und nimm Kritik ggf. als Anlass zur Optimierung
  • Nutze Kundenfeedback für Marketing- und Kommunikationszwecke
  • Achte auf Korrektheit, Aktualität und Einheitlichkeit der hinterlegten Daten und Informationen
  • Lass Keywords und Inhalte mit lokalem Bezug in deine Texte einfließen
  • Lege relevante Verzeichniseinträge an und baue Backlinks von externen Seiten auf
  • Optimiere deine Website für die mobile Nutzung und achte auf eine gute Performance

 

Hast du nun Lust auf local SEO bekommen?

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig ermuntern und Aufklärung leisten, was du als Unternehmer beachten solltest, wenn du auch bei regionalen Suchanfragen wahrscheinlicher gefunden werden möchtest.

Wie du siehst, ist es bei Beachtung einiger Faktoren nicht schwer und birgt riesige Potenziale, die du dir vor allem als kleiner Unternehmer oder Solo-Selbstständiger nicht entgehen lassen solltest. Zudem sind sie trotz kleinem Budget realisierbar.

Möchtest du wissen, ob deine Website den aktuellen SEO-Anforderungen entspricht, dann helfe ich dir gerne weiter. In meinem Website- bzw. SEO-Check teile ich dir genau mit, was du ändern solltest und unterstütze dich bei Bedarf in der Umsetzung. Buche dir jetzt deine persönliche Website-Analyse für mehr Klarheit.

Wenn du erfahren willst, wie du nachhaltig organische Reichweite aufbaust, dann empfehle ich dir meinen Artikel vielfarbig-marketing.de/organisches-wachstum/.

Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg bei deiner lokalen Suchmaschinenoptimierung, um deine regionale Sichtbarkeit zu erhöhen.